Was isst man eigentlich in Irland? Gewinnspiel & Ankündigung

Reisen und essen sind für mich zwei Dinge, die so fix zusammengehören wie Burger und Pommes oder Tomate und Mozzarella – also SEHR fix. Ich bin kein Fan davon, mein Essen zu fotografieren und vor allem nicht davon, diese Fotos dann auch noch auf meinen Social Media-Kanälen zu teilen, daher bekommt ihr es selten mit, aber kochen, backen, essen, probieren und alles, was dazugehört, das ist definitiv eine meiner Leidenschaften – genau wie das Reisen auch.

Von Schlemmerurlauben und Supermarktüberraschungen

Dabei geht es mir nicht nur darum, dass ich selbstverständlich unterwegs gerne die Landesgerichte und alles darum herum probiere. Oder, dass ich in manche Länder hauptsächlich reise, um mich fürstlich durchzuschlemmen (Belgien, hust).

Für mich ist jeder Besuch eines ungewöhnlichen Restaurants wie eine kleine Reise. Ob Sushi, eritreeische Speisen oder einfach Schawarma – die verschiedenen ungewöhnlichen Gewürze, eine für mich ganz neue Zusammenstellung oder gar mir unbekannte Gemüsesorten, all das entführt mich in eine andere Welt, für einen Moment zumindest.

Dabei muss es selbstverständlich auf keinen Fall hohe Kochkunst sein. Ich finde es genauso spannend, in anderen Ländern in den Supermarkt zu gehen oder von Freunden typische Süßigkeiten aus dem Ausland mitgebracht zu bekommen. Schließlich ist es immer faszinierend, etwas Neues zu probieren, und zudem sagen Gerichte und Produkte auch etwas über die jeweilige Esskultur und Lebensart aus.

Disclaimer: Die Landschaftsbilder in diesem Post stammen alle aus Wales – passen tun sie, denke ich, trotzdem! 😉

Eine Box Fernweh zu gewinnen

Ich glaube, so wie mir geht es dabei vielen Reisenden. Und genau da setzen die Boxen von Weltprobierer an: In einem hübschen Paket zusammengeschnürt bekommt man Produkte aus einem Land – oder aus der ganzen Welt. Das können die verschiedensten Dinge sein: Typische Getränke, Kochzutaten, Süßigkeiten, Backmischungen, Brotaufstriche…

Dazu gibt es ein kleines Infoheft, in welchem die Produkte und ihre Herkunftsländer beschrieben werden. Simple Rezepte erklären, wie man die Kochzutaten am besten verwendet oder mit Marmeladen und Getränken ungewöhnliche Cocktails herstellt. Da die Produkte nicht nur in Probiergröße kommen, kann man an einer Box wochenlang Spaß haben, Gerichte mehrmals kochen oder auch mal Freunde einladen, um ein besonderes Gericht aus dem Inhalt zu kochen.

All das erzähle ich euch heute nicht nur, um euch Appetit zu machen, sondern auch, um ein kleines Gewinnspiel anzukündigen: Um selbst eine Box gewinnen zu können, müsst ihr nur eine kleine Kreativaufgabe lösen. Mehr Infos gibt’s am Ende dieses Posts!

Ab nach Irland!

Zunächst habe ich nämlich eine kleine Ankündigung zu machen: Nach einer Woche in Italien, der ITB in Berlin und ein paar Tagen in Belgien ging es für mich gestern bereits zum dritten Mal in diesem Jahr in ein Land, das ich vorher noch nie betreten hatte: Irland!

Die grüne Insel besuche ich jedoch nicht nur zum Spaß: Gemeinsam mit fünf anderen Reisebloggern werde ich dort acht Tage in einem Ferienhaus im kleinen Ort Kilmihil irgendwo zwischen der Bucht von Shannon und den Cliffs of Moher verbringen, um gemeinsam zu arbeiten, uns über das Schreiben und das Bloggen auszutauschen und nebenbei so viel wie möglich von Irland zu sehen. Dazwischen? Klassisches WG-Leben, hoffentlich ohne Putzplan und Kühlschrankdiebe!

Mit dabei sind übrigens Hostelmax, Marion von Escape from Reality, Marieke von Flashpackcitygirl, Susanne und Schaf Paul und Annik von Misses Backpack. Was wir so unternehmen, kannst du auf unseren und meinen Social Media-Kanälen verfolgen – zum Beispiel auf Facebook oder Instagram.

Auf Max‘ Wunsch hin werden wir vermutlich auch an dem einen oder anderen Abend live aus der WG berichten. Und wer mehr so auf analog als auf digital steht, für den haben wir uns auch etwas überlegt: Gegen eine kleine Spende für die WG-Kasse auf Paypal schicken wir dir oder einer Person deiner Wahl eine Postkarte aus unserer grünen irischen Idylle. Mehr Infos gibt’s hier!

Und was isst man da so?

Dank der (inzwischen leider ausverkauften) Irland-Box von Weltprobierer konnte ich vorher schon mal ein wenig erkunden, wie die irische Küche so aussieht, und mich durch die verschiedensten Produkte kosten. Was natürlich nicht fehlen durfte? Guinness! Zu meinem Glück in fester statt in flüssiger Form: Da ich keine sonderlich passionierte Biertrinkerin bin und mir auf der Insel definitiv lieber Cider gönnen werde, waren die Chips ideal, um trotzdem ein wenig vom Nationalgetränk abzubekommen.

Zum Frühstück habe ich mir direkt das klebrige Fertig-Porridge gegönnt – alle möglichen Erzeugnisse aus Haferflocken, Nüssen und vor allem Trockenfrüchten kenne ich bereits aus Großbritannien und weiß, dass man dabei ziemlich ins Klo greifen kann. Das klebrige Müsli, das mit heißem Wasser aufgegossen wird, schmeckt jedoch richtig gut und ist für alle, die früh morgens weder Energie haben, etwas zuzubereiten, noch wirklich viel herunterbekommen, die perfekte Wahl.

Besonders begeistert bin ich auch von den vielen Saucen und der Marmelade. Ich liebe es, jegliches Essen in mindestens drei verschiedenen Dips zu ertränken oder süßes Gelee oder Chutney zu etwas Herzhaftem zu kombinieren – da werden die vielen kleinen Gläschen und das große Marmeladenglas definitiv noch einiges an Verwendung finden.

Das Gewinnspiel

Nun aber zu dem Grund, warum du vermutlich noch immer am lesen bist: Das Gewinnspiel!

Weltprobierer stellt für unseren Gewinner oder unsere Gewinnerin eine Box mit verschiedenen Produkten aus aller Welt zusammen. Was drin ist, ist eine absolute Überraschung!

Für alle, die Lust haben, teilzunehmen, haben wir uns diesmal allerdings etwas Spannenderes überlegt als das bloße Kommentieren: Wir wollen ein bisschen Kreativität zu lesen bekommen! Um teilzunehmen, verfasse bis Freitag, den 31.03. um 22:22 Uhr deutsche Zeit einen Limerick und poste ihn als Kommentar unter den Facebook-Post auf unserer Seite.

Du weißt nicht, was ein Limerick ist? Kein Problem – die Infografik erklärts dir! Mehr Informationen und vor allem verschiedenste Beispiele findest du hier. Falls du nicht weißt, wo du anfangen sollst, gibt es außerdem eine kleine Ideen-Wolke.

Die Regeln nochmal im Einzelnen:

  1. Dein Limerick muss selbst verfasst sein und halbwegs den festen Regeln für diese Gedichtform entsprechen.
  2. Der Limerick muss zumindest entfernt mit Irland zu tun haben.
  3. Dein Limerick kann in deutscher oder englischer Sprache verfasst sein.
  4. Jeder Teilnehmer und jede Teilnehmerin darf maximal drei Limericks ins Rennen schicken.
  5. Der Limerick muss per Kommentar unter diesem Facebook-Post veröffentlicht werden.
  6. Der Gewinner oder die Gewinnerin wird per demokratischer Abstimmung von den WG-MitbewohnerInnen gekürt.
  7. Einsendeschluss ist der 31.03.2017 um 22:22 Uhr deutscher Zeit.
Geschichten sind da, um geteilt zu werden!Share on FacebookEmail this to someoneShare on Google+Tweet about this on TwitterPin on Pinterest

2 Gedanken zu “Was isst man eigentlich in Irland? Gewinnspiel & Ankündigung”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.