12mal12 Februar

Und auch der Februar ist schon wieder rum – und mit ihm ein aufregender Monat voll schöner und spannender Blogposts. Im Folgenden meine Lieblingsartikel, mein liebstes Buch und sonstige Entdeckungen.

1. Meine Lieblingsdesigns

Irgendwie ist diesen Monat eine ziemliche Diskussion in einer Blogger-Facebook-Gruppe losgetreten worden, weil unter die Frage nach dem persönlichen Lieblingsdesign alle möglichen Bloggerinnen und Blogger einfach mal ihren eigenen Link hinterließen. Nun ja, klar find ich mein eigenes Design auch nicht ganz schlecht, sonst wäre es ja nicht so, wie es ist… Aber Eigenlob stinkt – und warum sollte man sich nicht man von anderen Blogs designtechnisch inspirieren lassen?! Meine liebsten Blogdesigns sind momentan die von sur la lune (ganz neu!), Lovenotes, himbeermarmelade und Liz Marie Blog.

2. Eine Reise nach Nordkorea?

Würde es euch reizen, mal nach Nordkorea zu kommen? Einerseits ist so eine Reise eine totale Propaganda-Show und Kontakt zu den Einheimischen ist unmöglich, aber andererseits sind viele Dinge in dem Land derart kurios, dass man sie selbst gesehen haben muss, um sie zu glauben… Einige ReisebloggerInnen waren schon dort und berichten, Jonas von Heute hier, morgen dort, zum Beispiel, oder auch Mandy von Movin’n’Groovin, die sogar eine ganze FAQ-Serie zu dem Land geschrieben hat.

3. Unterwegs

Der Brite Mike Hudson hat vor einiger Zeit seine Wohnung und seinen Job gekündigt, einen alten Wohnwagen zum Schlafzimmer umgebaut und reist seitdem durch Europa. Auf seinem Blog schreibt er darüber – hier zum Beispiel über die tollsten Momente 2014. Die Surfer Tay und Sheb sind zwei Wochen durch Portugal gereist und haben ein schönes Video darüber gedreht, hier zu finden. Und zum Schluss noch zwei Landschaftsfotografen-Tipps: Finn Beales und Randy P. Martin.

4. Pascal Mercier: „Nachtzug nach Lissabon“

Ich bin ja momentan total im Portugal-Rausch und da musste natürlich auch eine passende Lektüre her. „Nachtzug nach Lissabon“ hatte mir vor bestimmt über einem Jahr eine Freundin empfohlen und ich hatte nie dazu gegriffen, weil ich einen sehr eigenwilligen Buchgeschmack habe und eigentlich ungern mir unbekannte Autoren ausprobiere – noch weniger, wenn die Bücher als „Bestseller“ gelten oder sogar schon verfilmt wurden. Trotzdem – „Nachtzug nach Lissabon“ war eine wirklich schöne Lektüre, ich war positiv überrascht. Menschen, die wie ich die portugiesische Sprache lieben, werden in diesem Buch unheimlich viel zum Kopfnicken und Schwärmen finden, und alle anderen können sich noch dazu in der spannenden Geschichte verlieren. Das Buch ist viel tiefgründiger, als ich vorher erwartet hätte, und dazu angenehm leise – wer krasse Wendungen in letzter Sekunde erwartet, ist hier an der falschen Adresse. Eine absolute Empfehlung!

5. Kochrezepte mit Herz

Momentan bin ich total im Koch- und Back-Rausch – für jedes Wochenende nehme ich mir mindestens drei Rezepte vor. Es gibt aber auch soo viele tolle Ideen auf Blogs momentan! Wie wäre es beispielsweise mit selbstgemachten Toasties oder selbst gebackenem Vollkorntoast zum Frühstück? Zum Mittagessen Suppe mit Linsen mit indischem Naan-Brot als Beilage. Zum Nachmittagstee gibts noch Brownies, dank dem Rezept ohne Mehl und mit Kichererbsen gar nicht so ungesund. Und abends dann eine Süßkartoffel-Quinoa-Schüssel. Klingt nach dem perfekten Tag, oder?! Achja: Diesen Beitrag von Nicest Things möchte ich euch noch empfehlen – krass, wie sich ihre Fotos seit Beginn ihres Blogs entwickelt haben!

6. Der Winter schreit nach DIYs

Ich weiß nicht, wie es bei euch aussieht, aber bei uns zu Hause wird momentan nur noch genäht, geschraubt und gebastelt. Mein Freund hat das Heimwerken für sich entdeckt und nachdem nun das komplett selbst gebaute Bett nicht nur steht, sondern auch das Kopfende mit Stoff bezogen und dahinter eine Ablage (sogar mit Licht!) montiert wurde, liegt schon das nächste Projekt an, ein selbst genähter riesiger Sitzsack fürs Wohnzimmer. Noch mehr tolle Ideen habe ich diesen Monat auf anderen Blogs gefunden: Aileen hat Sukkulenten in alte Dosen gepflanzt, Nic einen alten Lampenschirm vom Sperrmüll aufgehübscht, Celine vier Ideen gesammelt, die sie in Zukunft umsetzen möchte. Bei a pair & a spare gibts Deko-Gläser, die mich den Sommer herbeiwünschen lassen, und auf hello hydrangea tolle auffällige Schmuckstücke. Diese Buchregal-Enden find ich ziemlich cool, genauso wie diese Magneten. Und wenn man nicht viel Geld für Möbel hat, sich aber trotzdem ein bisschen Individualität und Farbe in der Wohnung wünscht, ist bei diesen 35 farbenfrohen Ikea-Hacks vielleicht eine gute Idee dabei.

7. Wunderschöne Bilder

Ein paar tolle Fotos möchte ich euch diesen Monat auch zeigen: Diese Bilder von Wintersonne und Nebelstimmung haben mir zum Beispiel gefallen. Diesen Papierhintergrund fand ich richtig toll kreativ – und die Fotos sind klasse geworden! Auch diese Ballerina wurde wunderschön fotografiert. Und bei Kleinstadtcarrie gibts einen schönen Text neben grandiosen Fotos, ich wünschte, ich würde öfter so tolle Bilder auf Modeblogs sehen!

8. Über Nachhaltigkeit sprechen… ja, nein, jein?! Und wenn ja, wie?

Da gibt es eine große Bloggerin, die viel über Nachhaltigkeit schreibt und nachhaltige Modeunternehmen vorstellt. Und dann gibt sie auf, weil sie so viele negative Kommentare dazu bekommen hat. Verkehrte Welt? Ist aber so – gefühlt werden die 99% der Modeblogs, die sich überhaupt nicht mit ihrem Konsum beschäftigen, nie damit konfrontiert, stattdessen aber die 1%, die nachhaltige Themen auf dem Blog einfließen lassen, wenn sie dann doch mal über eine Marke schreiben, die mit Kinderarbeit und Sweatshop in Verbindung gebracht wird… Hier nochmal ein Interview zum Thema, und hier einen anderen interessanten Blogpost. Ich möchte selbst in Zukunft mehr Nachhaltigkeit hier auf heldenwetter einfließen lassen. Praktischerweise hat Maren von Average Pony gerade eine passende Aktion ins Leben gerufen, an der ich mich beteiligen werde. In welcher Form, zu welchen Themen und wie genau, muss ich noch schauen – es wird auf jeden Fall in Kürze mehr dazu geben.

9. Dreimal technisches Fotografie-Geplänkel

Meine nächste fotografische Investition steht fest: ein Polfilter. Warum, ist hier nachzulesen. Wann man den Polfilter dann doch abnehmen sollte, findet ihr hier. Und was man alles im Winter beim Fotografieren beachten muss, gibt es hier in einer Infografik zu lesen. (Auch, wenn es nicht so aussieht, als würden diese Tipps diesen Winter nochmal notwendig…)

10. Eine Liebesgeschichte aus Paris

Bei Ani gibt es ja oft geniale Texte, aber bei dieser Liebesgeschichte habe ich wirklich mitgefiebert. Toll geschrieben!

11. Deep Dark Fears

Habt ihr auch manchmal komplett irrationale, merkwürdige Ängste? Der Illustrator Fran Krause macht aus solchen Ängsten anderer Menschen Comic-Strips, die fast schon wieder niedlich sind. Hier findet ihr alle und könnt sogar selbst Ängste einreichen, die dann verbildlicht werden. (Vorsicht, Endlos-Scroll-Gefahr! Ich bin bestimmt eine halbe Stunde an der Seite gehangen… Manche der Ängste sind einfach auch so wunderbar nachvollziehbar.)

12. Zeichenkunst

Noch mehr Gezeichnetes gibts diesen Monat bei Lu, die über Handlettering schreibt und Beispiele zeigt, und bei Felicity, die Einblicke in ihr gezeichnetes Tagebuch gibt.

Geschichten sind da, um geteilt zu werden!Share on FacebookEmail this to someoneShare on Google+Tweet about this on TwitterPin on Pinterest

11 Gedanken zu “12mal12 Februar”

  1. Wieder mal sehr interessante Links!
    "Nachtzug nach Lissabon" steht auch schon ewig auf meiner Leseliste! Ich war damals im Kino und fand den Film super – deswegen bin ich gespannt, ob das Buch genauso ist! 🙂

  2. Ich liebe diese Kategorie! 🙂 Danke für die schönen Links. Nachtzug nach Lissabon habe ich sogar mal angefangen, fand es aber irgendwie nicht so spannend und hab nach einem Drittel aufgehört…Muss dem noch mal eine Chance geben, immerhin kann ich in der Zwischenzeit auch Portugiesisch 🙂 Danke dir für deine lieben Kommentare auf dem Blog! Ich fühle mich ganz schlecht, dass ich den so vernachlässige, aber so ist das eben. Bald tut sich was 🙂
    Tausend Grüße aus Wien!
    Natalia

  3. Liebe Ariane, ich freue mich jedes Mal über deine Zusammenstellung, weil sie mich meist zu neuen Gedanken und Inspirationen führt. Oder mich daran erinnert, die zu Weihnachten geschenkt bekommenen Bücher (u.a. Nachtzug nach Lissabon) endlich mal anzufangen 🙂 Liebst, Melanie

  4. Ich liebe es, wenn ich am Wochenende einen 12mal12 Beitrag von dir entdecke, da gibt es so viel zu stöbern 🙂 Toll, dass du dir immer die Mühe machst, so viele tolle Links zusammenzustellen!

    Ich wünsch dir einen schönen Sonntag
    GLG
    Charlotte

  5. Unglaublich wie viel Mühe du dir immer machst, den ganzen Monat über Links zu sammeln und sie in verschiedene Kategorien einzuteilen… Deswegen liebe ich diese Reihe so!
    Und musste doch ein bisschen schmunzeln, bevor ich hier das gelesen habe, habe ich gerade eben selbst einen Beitrag zu Paris veröffentlicht 😀

    Liebe Grüße♥
    Malika

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Close