Der Blog

Neu hier? Herzlich willkommen auf heldenwetter!

heldenwetter ist ein Reiseblog, also eine Art Online-Magazin zum Thema Reisen, das jedoch nur von einer Person gefüllt wird. Wer ich bin? Das erfährst du hier.

Dieser Blog wird keines deiner brennenden Probleme lösen und erfüllt keinen direkten Zweck. Ich führe ihn, weil ich gerne schreibe und mich freue, wenn sich die Ergebnisse jemand durchliest.

Ich bin der Überzeugung, dass Geschichten die Welt bewegen – oder das zumindest können. Ich glaube an die Macht von Poesie und daran, dass ein Roman das eigene Leben nachhaltig beeinflussen kann. Ich denke, dass niemals alles gesagt ist. Ich wünsche mir Autorinnen und Autoren, die ihr Herz in ihre Texte schütten und uns teilhaben lassen daran, was sie fühlen und woran sie wirklich glauben. Und ich finde, dass auch in der Zeit des Bilder-Durchscrollens auf Instagram oder der 140 Zeichen von Twitter lange, ausführlich recherchierte und zweckfreie Texte eine Berechtigung haben.

Das Erleben anderer Orte, fremder Länder oder unentdeckter Städte ist in meinen Augen ein zutiefst individuelles Erlebnis. Daher glaube ich nicht an „Must Sees“ oder „Do’s und Dont’s“. Ich reise nicht, um To-Do-Listen abzuhaken oder Abenteuer zu erleben, sondern ich reise, weil mich die Neugier treibt, der Wunsch, zu sehen, wie das Leben woanders auf der Welt ist.

Aus diesen Gründen wirst du hier niemals Beiträge à la „12 Dinge, die du in Peru gesehen haben musst“ oder „Die 5 besten Länder zum Solo-Packpacken“ lesen. Ich freue mich, wenn du dich von meinen Reisen inspiriert fühlst, selbst an das eine oder andere Ziel aufzubrechen und beantworte Fragen gerne per Kommentar oder E-Mail, sehe heldenwetter aber nicht als ein virtuelles Reisebüro.

Es gibt all diese Orte,
diese Menschen und Geschichten;
wer aber hinfährt und sie nicht findet,
hat keine Ersatzansprüche
an die Autorin. frei nach Heinrich Böll

Ein kleiner Tipp zum Schluss: Sollten dir meine Texte und Geschichten gefallen, abonniere heldenwetter doch per E-Mail! Mit meinem Newsletter verpasst du garantiert keinen Text von mir, der irgendwo in den Weiten des Internets oder des Buchhandels veröffentlicht wird.

Ein Gedanke zu “Der Blog”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.