Gedanken

Gute Vorsätze

Silvester habe ich auf einem Hügel am Rande Regensburgs verbracht, von dem man angeblich das Feuerwerk in der Stadt sehen sollte. Leider haben ein paar Bekloppte um uns herum bereits um halb 12 angefangen, wie bescheuert in der Gegend rumzuböllern, so dass so viel Rauch in der Luft war, dass man keine zwei Meter mehr geradeaus gucken konnte 😉 War aber trotzdem ganz lustig. Ich möchte euch natürlich allen ein frohes neues Jahr 2013 wünschen – und unten meine Vorsätze für die nächsten Monate auflisten. Habt ihr auch schon so viele gute Vorsätze gefasst? Weiterlesen

Impressionen

Mein 2012

Jetzt habe ich schon den einen oder anderen Rückblick auf verschiedenen Blogs gelesen und beschlossen, ebenfalls ein bisschen darüber nachzudenken, was ich 2012 alles so erlebt habe. Mein Blog existiert ja erst seit August, deswegen wird das eher ein privater als ein Blog-Rückblick. Weiterlesen

Impressionen

Ein paar Weihnachtsgrüße

Ich hoffe, ihr hattet gestern alle einen schönen Abend und seid reich beschenkt worden! Und ich wünsche euch natürlich eine schöne restliche Weihnachtszeit… auch, wenn es ja eher nach Frühjahrsanfang als nach Weihnachten aussieht. Falls ihr euch fragt, die Fotos stammen aus dem Winter 2009/10 und sind damals im Rahmen meines Fotokurses entstanden. Die Aufgabe war damals, Schnee als Gestaltungsmittel bzw. Hintergrund zu verwenden. Ich hatte die Fotos damals entwickeln lassen und auf schwarzen Karton geklebt, den ich dann selbst zu einem kleinen Heft gebunden habe. Das habe ich erst vor Kurzem wieder daheim entdeckt und beschlossen, die Bilder endlich mal einzuscannen. Deswegen auch die schlechte Qualität und die komischen schwarzen Ränder – Scanner und ich werden einfach keine Freunde. Weiterlesen

Geschichten

Jetzt kann Weihnachten kommen!

Ihr habt vielleicht gemerkt, dass es die letzte Woche über hier mal wieder etwas ruhiger geworden ist. Um ehrlich zu sein, habe ich seit Anfang letzter Woche für meinen Blog nichts anderes mehr gemacht, als Mails und Kommentare zu beantworten. Gut, dass ich ein paar Artikel vorgeschrieben hatte… Der Grund dafür war eine ganze Menge Uni-Kram, den ich jetzt hinter mir habe – und jetzt kann Weihnachten kommen. Gestern habe ich mein Wichtelgeschenk zur Post gebracht und als ich heute von der Uni kam, lag auch schon ein mysteriöser DHL-Zettel bei mir im Briefkasten… morgen werde ich dann mein Paket abholen 🙂 Weihnachten kann also kommen, und ich freue mich darauf! Fast mehr als auf das Fest jedoch auf die zwei Wochen Ferien, die jetzt vor mir liegen… da wird dann auch wieder der eine oder andere Blogpost getippt werden. Ich habe irgendwie auch eine richtige Schreib- und Fotografielust und hoffe mal, dass ich die nächste Zeit über dazu komme, alles zu realisieren, was ich vorhabe.
Weiterlesen

Gedanken

Es weihnachtet… irgendwie noch so gar nicht

Alle Blogs, die ich lese, sind momentan voll mit Tipps zu Last-Minute-Weihnachtsgeschenken, Plätzchenrezepten und weihnachtlichen Fotos und Texten. Aber irgendwie habe ich das Gefühl, dass die Blogosphäre momentan das einzige in meinem Leben ist, in dem es weihnachtlich zugeht. Weihnachten hat für mich irgendwie doch etwas mit dem Zu-Hause-Sein zu tun, mit Familie und den Traditionen, die man aufrecht erhält. Als ich Anfang Dezember bei meinen Eltern war, habe ich mich irrsinnig darüber gefreut, zusammen Plätzchen zu backen, den Adventskranz anzuzünden und auf einen Weihnachtsmarkt außerhalb der Stadt zu fahren. Jetzt bin ich wieder in Jena und die Uni frisst alles auf, was bei mir an weihnachtlicher Stimmung übrig ist. Nächste Woche Abgabetermin eines fünfseitigen Literaturberichts und ein Referat in Spanisch, dazu Vorlesungen vorbereiten, nachbereiten, Panik schieben wegen der Klausuren im neuen Jahr und ständig von Hörsaal zu Bibliothek zu Hörsaal zu Institut zu Mensa hetzen. Weiterlesen

Gedanken

Weihnachtswunsch 2: Lesestoff

Ich bin kein großer Fan davon, Bücher neu zu kaufen. Letztendlich liest man sie einmal, wenn sie gefallen, vielleicht ein Jahr später nochmal, wenn sie nicht gefallen, landen sie irgendwo hinten im Regal. Ich besitze ein paar Bücher, die ich mir gebraucht gekauft habe, plus ein paar Lieblinge, die ich einfach haben musste, um sie immer wieder durchblättern zu können.

Einen ersten Teil des Wunsches „Lesestoff“ habe ich mir bereits mit einem Büchereiausweis erfüllt. Das ist für mich eine super Möglichkeit, in Bücher reinzulesen. Man kann sich einfach alles schnappen, was man möchte, und muss nicht auf den Preis achten. So kommt man auch mal zu Büchern, die man sonst vielleicht nicht lesen würde. Nur blöd, dass es in der vergleichsweise kleinen Bücherei in Jena nicht alle Bücher gibt, die mich momentan interessieren. Deswegen sind die letzte Zeit über eine ganze Menge davon auf meiner Wunschliste gelandet. Alle davon werde ich natürlich nicht bekommen (ich hätte auch gar keine Zeit, sie alle zu lesen…), aber vielleicht das eine oder andere? Mal sehen 🙂

Weiterlesen

Erfahrungen

Tipps zur Bildgestaltung

Dieser Post ist zwar ganz schön unweihnachtlich, aber er ist trotzdem Teil des Adventskalenders auf Coras Blog. Dort geht es um Fotografie und Grafikdesign, und da ich so gern fotografiere und das auch (noch) mehr auf meinem Blog zeigen möchte, dachte ich, ich nehme mit einem Tutorial teil. Wenn es euch gefällt und/oder weiterhilft, sagt mir Bescheid, dann erstelle ich vielleicht das eine oder andere weitergehende Tutorial. Und denkt daran, auch die anderen Türchen zu öffnen! Morgen geht es bei Laureen weiter und übermorgen bei Stef 🙂 Weiterlesen

Gedanken

Weihnachtswunsch 1: Wieder organisiert sein

Das letzte Jahr über habe ich in Peru gelebt und gearbeitet. Ich hatte weder Pläne noch viele Verpflichtungen. Morgens nahm ich einen Bus in die Arbeit – irgendeinen, denn in Lima haben Busse keinen Fahrplan. Man stellt sich einfach an die Straße und wartet, bis ein Bus in die richtige Richtung kommt. Wann genau ich in der Arbeit eintrudelte, war eigentlich egal, irgendwann zwischen zehn und halb elf war schon okay. Gearbeitet bis um vier – wenn es länger dauerte oder wir nicht im Büro, sondern außerhalb arbeiteten, erfuhr ich das sowieso frühestens einen Tag vorher. Mit meinem Freund habe ich zusammen gewohnt, deswegen waren Treffpunkte und -zeiten überflüssig. Andere Freunde rief ich einfach spontan an, wenn ich mit der Arbeit fertig war, um mich mit ihnen zu treffen. Die einzigen Dinge, die ich mir merken musste, waren die Zeiten, zu denen ich meine Wäsche von der Wäscherei abholen konnte, und die mit Freunden und Familie in Deutschland ausgemachten Skype-Zeiten. Keine Pläne und Verpflichtungen zu haben, war schön, entspannend, manchmal ein wenig langweilig. Weiterlesen

Impressionen

Bits of Green

 
I visited the botanic garden of Jena. In greenhouses, there were a lot of plants from different tropic regions around the world. I even reckognized some plants I had already seen in Peru and Ecuador. And taking photos was amazing, of course.

Thanks a lot to the more than 70 followers via GFC and all people following me via other networks.

And thanks even more to all the people who comment, critique and really care.
Until the end of 2012, you can be looking forward to…
at least two DIY tutorials I already prepared
a big christmas DIY & giveaway
a series of photography tutorials I’m going to start
hopefully one or two interview posts
some street style posts
Impressionen

Chasing Light

I’m forever chasing light.
Light turns the ordinary into the magical.
Trent Parke
 

I just noticed I didn’t blog about my own photography yet. My favourite „topic“ in photography is light, creating a magical atmosphere using light and shadows. I love the shapes that are made by different shadows in the afternoon, I love reflections in windows at night and silhouettes against a light background. All photos were taken by me between 2008 and 2010. I paused my photography for lack of inspiration, money (analogue photography is just too expensive) and because I didn’t want to take my SLR to Peru. But I want to start again. Finding magical moments and fixing them onto negatives or paper is a wonderful hobby, and I’m proud of my photos.